Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der Klassen G1 bis Klasse 6,

die Anzahl der berechtigten Berufe für die Notbetreuung wurde erweitert. Zusätzlich zu den bereits bekannten Berufsgruppen kommen Berufe mit folgenden Tätigkeiten hinzu:

Sektor Energie

  • Versorgung der Allgemeinheit mit Elektrizität, Gas, Kraftstoff und Heizöl und Fernwärme

Sektor Wasser

  • Versorgung mit Trinkwasser und die Beseitigung von Abwasser

Sektor Ernährung

  • Lebensmittelproduktion
  • Lebensmittelverarbeitung
  • Lebensmittelhandel

Sektor Informationstechnik & Telekommunikation

  • Sprach- und Datenübertragung
  • Datenspeicherung und -verarbeitung

Sektor Finanz- & Versicherungswesen

  • Bargeldversorgung
  • kartengestützter Zahlungsverkehr
  • konventioneller Zahlungsverkehr
  • Verrechnung und Abwicklung von Wertpapiergeschäften
  • Versicherungsdienstleistungen

Sektor Transport & Vekehr

  • Transport von Personen und Gütern auf der Schiene, Straße, zur See und in der Luft

Sektor Erziehungswesen

  • Fachkräfte in Tageseinrichtungen für Kinder (Erzieherinnen, die in der Notbetreuung im Kindergarten für Funktionsträger eingesetzt werden).

Sollten Sie in einer kritischen Infrastruktur eine derartige Tätigkeit ausüben, dann haben Sie einen Anspruch auf einen Notbetreuungsplatz in der Schule. Hierfür genügt seit dem 20.03.2020 auch nur ein funktionstragendes Elternteil. Zusätzlich muss Ihnen Ihr Arbeitgeber bescheinigen, dass ihre Tätigkeit zwingend erforderlich ist.

Bei Ihnen besteht Bedarf? Geben Sie Ihrer Klassenlehrkraft Bescheid.
Mit freundlichen Grüßen

Andreas Luft
Schulleiter