DARMSTADT – Sie brauchen besonders viel Unterstützung, doch gerade den Förderschülern fehlen die passenden Lehrer – diese Misere hat sich auch in Darmstadt zugespitzt. Der Markt an besonders ausgebildeten Pädagogen ist leer gefegt. Dennoch keimt Hoffnung auf: Lehrer aus Gymnasien und anderen Schulformen lassen sich weiterbilden, um Kinder mit verzögerter Entwicklung, mit schweren Krankheiten oder Behinderungen unterrichten zu können. Darmstädter Förderschulen ernten nun die ersten Früchte einer entsprechenden Initiative des Kultusministeriums.Doch der Umstieg gelingt nicht immer.

Weiterlesen …


Quelle: https://www.echo-online.de/lokales/darmstadt/neue-wege-in-die-darmstadter-forderschulen_18770149